Potenz Potenz Potenz Potenz Potenz Potenz

Home
News Gesundheit Medikamente Kurplanung Dopingtests Absetzen Profi Interview Links





Potenz

Ein recht heikles Thema, da gerade Bodybuilder sich oftmals über die Männlichkeit definieren. Wenn "der Kleine" aber nicht mehr so will, dann kann das den ein oder anderen Anabolikaverwender durchaus schwer zu schaffen machen. Warum man während bzw. nach einer Kur oftmals mit Potenz Problemen zu kämpfen hat und was man(n) dagegen tun kann, das erfahrt Ihr nun folgend.



Zu aller erst: Potenz Probleme sind nichts schlimmes und durchaus heilbar ;-)


Potenz Roidorder.info - Buchtipp:

Manneskraft reloaded - Der Potenz-Guide

Manneskraft reloaded greift das Thema auf, das die Menschheit bereits seit der Steinzeit bewegt - die Libido und Potenz des Mannes!

Manneskraft reloaded erklärt den bedeutsamen Unterschied zwischen Libido und Potenz und zeigt die Faktoren auf, die diese zu deren Ungunsten beeinflussen können, wie z.B. exzessiver Sport oder andere Stressfaktoren wie der Beruf.

Manneskraft reloaded ist das allumfassende Nachschlagewerk zum Thema Libido und Potenz. Inklusive  ausführlicher Beschreibung der erhältlichen Medikamente wie PDE-5-Hemmer, Melanotan,  Yohimbin, Testosteron-Ersatztherapien etc.

76 Seiten, Din A 5, Hardcover

18,90 Euro inkl. MwSt. zzgl. Versand



Wie entstehen Potenz Probleme? Als Ursachen kann man zwei mögliche Faktoren nennen:
  • ungünstige Hormonwerte
  • Überanstrengung des Körpers
Ungünstige Hormonwerte
Gerade im Zusammenhang mit Nandrolon (Deca Durabolin) hat man schon öfters vom so genannten "Deca Dick" - dem "Deca Penis" gehört. Dies beschreibt scherzhaft die Potenz Probleme, die beim Gebrauch von Nandrolon, aber auch Nortestosteronderivaten wie Trenbolon, auftreten können. Der Grund hierfür ist in der Progesteronwirkung der genannten Steroide zu finden. Progesteron ist ein weibliches Hormon, welches als Gegenspieler des Testosterons die "Nudel" erschlaffen lässt. Aus diesem Grund raten viele Experten, Nandrolon nur in Kombination mit Testosteron zu verwenden. Meine persönlichen Erfahrungen sind, dass ich Testo im Grammbereich zu Nandrolon stacken kann und dennoch Probleme mit der Standfestigkeit meines Penis erlebe. Wer ähnliche Problematik kennt, sollte von Nandrolon die Finger lassen.

Potenz
Wow! So ein Anblick stärkt die Potenz :)


Ähnlich sieht es beim Absetzen aus. Von außen wird kein Testosteron und keine Androgene mehr zugeführt, die weiblichen Hormone gewinnen die Überhand und ehe man sich versieht, regt sich nichts mehr in der Hose. Genau deshalb ist eine intensive Post Cycle Therapie im Anschluss an eine Kur auch so ratsam. Wie diese in der Praxis aussieht, erfahrt Ihr hier.

Überanstrengung des Körpers
Wer kennt das nicht? Man hat sich gerade die erste Ladung Testo verabreicht, poppt noch ne Handvoll Dianabol hinterher und geht mit dem Gedanken ins Studio, dass man aus dieser Kur das Maximum herausholt. In der Praxis sieht das oftmals so aus, dass man sich sechsmal pro Woche zum Training schleppt, schnellstmöglich die Gewichte erhöht und jede  Intensitätstechnik anwendet, die es gibt oder die es auch nicht gibt :-) Durch Stoff werden Eure Muskeln zwar stärker und leistungsfähiger, nicht aber Euer Zentrales Nervensystem. Und genau hier ist der Knackpunkt. Nach ein paar Wochen intensivem Training sind Eure Muskeln zwar noch wohlauf, Euer ZNS allerdings nicht mehr. Ihr merkt das an nachlassender Trainingslust, einem geschwächten Immunsystem und Schlafstörungen. Spätestens jetzt ist es Zeit, einen Gang herunterzuschalten und sich erstmal ein paar Tage frei zu nehmen. Wer das nicht kann, sollte sich der Folgen bewußt sein. Ihr habt es erraten: 
Potenz Probleme. Auf Stoff nimmt man die Erschöpfung seines Körpers nicht so wahr, ausgelaugt ist er trotzdem. Und das macht sich auch im Bett bemerkbar. Man hat weniger Lust und selbst wenn einem Trish Stratus nackig auf den Bauch gekettet würde - man mag einfach nicht. Und ohne psychische Stimulation klappt auch das physische nicht.

Potenz

Potenzmittel bestellen


Was kann man nun tun?
Sollten die Hormonwerte nicht stimmen (was man u.a. auch an Gynäkomastie, erhöhter Wasser- und Fettspeicherung und einem weinerlichen Gemüt bemerkt), sollten diese schnellstmöglich wieder in einen "männlichen" Bereich verschoben werden. Gegen Progesteron kann man nur bedingt etwas unternehmen, im Fall Nandrolon dann einfach absetzen. Bei Östrogenen sollten Aromatasehemmer wie Anastrozol (Arimidex) oder Exemstan (Aromasin) helfen. Einfaches Zink in hoher Dosierung (150mg/Tag) tut den Job bei kleineren Mengen Steroide auch ganz gut. Triitt das Hormondurcheinander beim Absetzen auf (welch Wunder), dann bitte an geeigneter Stelle weiterlesen.

Sind die 
Potenz Probleme durch eine Überlastung des Zentralen Nervensystems bedingt, hilft nur eins: Entspannung und Erholung. Studioverbot für mindestens eine Woche, das Umgraben des Gartens ebenfalls ein paar Wochen verschieben und, wenn möglich, ab in die Sauna, zur Massage oder in den Whirlpool. Wer keinen hat, kann auch eine normale Badewanne benutzen und etwa eine Stunde vorher ca. 100g Egg Protein in Milch trinken :-)

Fehlt die Libido (=die Lust auf Sex), so hilft in vielen Fällen Tribulus Terrestris. Im Grunde sehe ich Tribulus einzig und allein als dafür nützlich an. Hochdosiert (ca. 6-9g/Tag) sollte das Kraut helfen.

Wenn dann die Pflicht ruft und man sich unsicher fühlt, gibt es auch noch Plan B: Sildenafil, Tadalafil und Vardenafil. Auf Deutsch: Viagra, Cialis und Levitra. Aber Ihr wißt ja: Nicht anwenden bei Herz-/Kreislaufbeschwerden und nur für schöne Frauen - für den Einsatz bei hässlichen Frauen ist das Zeug einfach zu teuer :-)


Hier bekommen Sie Ladies Night!
Potenz





Muskelnet Fatburner Supplements Potenz Probleme sind heilbar!